Slider 2 Slider 3 Slider 4 Slider 5 Slider 6 Slider 7
Die Damen des ASV
Leichtathletik beim ASV
Unsere Erste Mannschaft
Tischtennis beim ASV
Mit Zumba Fit für den Alltag werden
AH Team des ASV
Letzte Info´s:

Spiel Ergebnisse ASV

ASV
Meisterschaftspiel
SV Altdorf Böbingen
4 - 2
ASV Harthausen
ASV 2
Meisterschaftspiel
FC Lustadt
1 - 2
ASV Harthausen
ASV Damen
Pokalfinale
ASV Harthausen
1 - 3
FC Lustadtu

Fussball

>

1. Mannschaft

Sommerpause

ASV Damen

Sommerpause

2. Mannschaft

Sommerpause

Meisterschaftsspiel
Sommerpause
Meisterschaftsspiel
Sommerpause
Meisterschaftsspiel
Sommerpause

ASV News

zurück

0 Remis – Niederlage – Sieg – unsere Frauen können alles!

Dein Vote ist:
4.25 of 4 Votes

Bei den vergangenen drei Spielen unserer Damenmannschaft gab es einfach ALLES. Von einem gerechten Remis, zu einer sehr traurigen Niederlage und einem überfälligen überragenden Sieg, war alles dabei!  

 

Mittwoch 18.10. - SpVgg Bad-Bergzabern – ASV Harthausen 1:1 (0:0) 

Mittwochabend. Dunkel und Nasskalt. Irgendwo im Nirgendwo, trafen unsere Frauen auf die Damen aus Bad Bergzabern an. In einem ausgeglichenen Spiel hatten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit die besseren Chancen, die jedoch von der stark haltenden Torfrau Susan Vonnieda vereitelt wurden. Aber auch sie konnte kurz nach der Halbzeit den 1:0 Rückstand nicht verhindern. Unsere Damen wachten nun auf und erspielten sich die ein oder andere Torchance. Eine davon nutze Nadine Christ kurz vor Schluss zum verdienten Ausgleich, sodass man zumindest einen Punkt mit ins Tabakdorf nehmen konnte.

 

Freitag 20.10. - FC Leistadt – ASV Harthausen 3:2 (1:1) 

Zwei Tage nach dem Punktgewinn in Bad Bergzabern mussten unsere Damen bereits wieder zu einem Auswärtsspiel, diesmal nach Leistadt, fahren. Gegen den Tabellenzweiten mussten nicht nur der frühe verletzungsbedingte Ausfall von Anja Krusche verdaut werden, sondern wiederum ein 1:0 Rückstand. Nach einem Eckball gelang Dana Foßler der Ausgleich und gleichzeitig Pausenstand. Unsere Damen zeigten nach der Pause eine spielerisch starke Leistung. Das Tor fiel jedoch zugunsten der Gastgeberinnen, als ein Eckball durch eine unserer Spielerinnen unglücklich ins eigene Tor abgefälscht wurde. Unsere Damen spielten weiter nach vorne und wurden durch einen berechtigten Handelfmeter belohnt, den Nadine Christ verwandelte. Leider führte ein Missverständnis in unserer Abwehr dazu, dass die Leistadter Stürmerin kurz vor Schluss noch den Siegtreffer für die Hausherrinnen erzielen konnte und wir diesmal mit leeren Händen nach Hause fahren mussten.

Sehr schade, denn man befand sich mindestens auf Augenhöhe mit dem Tabellenzweiten.

Die nächsten Spiele müssen wir zudem ohne unsere starke Abwehrspielerin Mimi bestreiten. Wir wünschen dir an dieser Stelle eine tolle Zeit in Neuseeland! Genieß es, aber komm gesund und munter zu uns zurück!

 

Samstag 28.10. - Tus Albersweiler – ASV Harthausen 0:5 (0:3) 

Im nächsten Auswärtsspiel traf man auf die Damen aus Albersweiler, die in der Tabelle sieben Punkte mehr als unsere Damen aufweisen konnten.

Davon war aber die kompletten 90 Minuten nichts zu sehen, ganz im Gegenteil unsere Mädels waren über die gesamte Spielzeit klar überlegen.

Von Anfang an hellwach gingen wir bereits in der zweiten Spielminute durch Julia König (1. Tor! -> die Mannschaft freut sich auf den Einstand ^^)  in Führung. Gestützt durch eine starke Abwehrleistung, die über die gesamte Spielzeit keine Torchance des Gegners zuließen, konnte man sich Chance um Chance herausspielen, zwei davon wurden noch in der ersten Halbzeit durch Nadine Christ genutzt.

Nach der Halbzeit dasselbe Bild und nach zwei Standards konnte wiederum Nadine Christ und Julia Görg mit einem Kopfballtreffer den 5:0 Endstand herausspielen.

Trainerin Rebecca Alt war nicht nur mit den drei Punkten zufrieden, sondern mit der spielerischen Leistung der gesamten Mannschaft und vor allem der Tatsache, dass man das erste Mal in dieser Runde ohne Gegentreffer blieb. Auf diese Leistung muss nun aufgebaut werden.

 

Am kommenden Sonntag den 05.11. (Anstoß ist 12 Uhr) trifft man auf den Tabellenletzten aus Schifferstadt, den es aber nicht zu unterschätzen gilt!